Mit Hilfe von Nachbarn fand ich das Häuschen

Irgendwann im Frühling 2015 in der grossen Stadt

Als Adrian vor knapp das erste Mal zu uns zu Besuch kam um seine Produkte und Philosophie vor zu stellen, war ich Vegetarierin.

Die Philosophie hat mich überzeugt und auch dass alle Produkte ohne Pökelsalz produziert werden.

Als er die Idee der Kuh-Transparenz erklärt hatte, war meine erste Reaktion, dass ich das gar nicht wissen möchte. Als ich dann jedoch bei der ersten Lieferung die Informationen über die Kuh gelesen habe, wurde mir bewusst, dass diese Tiere ein schönes Leben geniessen dürfen und nicht nur geboren wurden um geschlachtet zu werden. Ich musste mich überwinden doch die Qualität und der Geschmack der Alpenhirt-Produkte sind einmalig. Für uns war somit klar, dass wir ihn und seine Vision unterstützen möchten. AlpenHirt passt mit seinen Produkten und Visionen perfekt zu unserem Konzept. Denn wir möchten kleine Schweizer Produzenten unterstützen, die naturbelasse Produkte und wenn möglich nach alter Tradition. Astrid Lauper

Im Sommer 2015 im Häuschen in Tschiertschen

Nach dem Besuch von Adrian bei uns in Elsau fuhr ich einige Wochen später spontan nach Tschiertschen um diesen besonderen Salsiz zu suchen.

Mit Hilfe von Nachbarn fand ich das Häuschen. Ich klingelte an der Tür, die sich schon bald öffnete. Begrüsst wurde ich von einem netten Herr, der mich gleich in die Küche einlud.

Anton Hassler, der Grossvater von Adrian. Er lud mich zu einem Glas Wein ein. Ich sehe noch alles genau vor mir! Er erzählte mir seine Bindenfleisch Geschichte mit grosser Begeisterung. Wir stiegen in den Keller des alten Walserhauses und da stellte er mir die jetzigen AlpenHirt-Produkte vor. Probieren durfte ich auch! Für mich war dieser Besuch eine grosse Freude. Schön, dass Adrian mit AlpenHirt nun dieses wunderbare Erbe weiterträgt und somit auch die Dankbarkeit an den Neni und den Urneni. Fast jeden Samstag am Obertormarkt in Winterthur erzähle ich mit Naturguet von dieser freudigen Begegnung mit Toni und dass diese genialen Salsiz mit einfschsten einfachsten Mitteln produziert, heute eine gesunde Delikatesse ist. Von ganzem Herzen wünschen wir Euch alles Gute. Naturguet ist Neni auch sehr dankbar. Heidi Lauper

Heute am Weihnachtsmarkt

Diese Tage findest du Astrid mit "NaturGuet" vom 30. November bis 8. Dezember 2019 am Weihnachtsmarkt in Einsiedeln, natürlich mit AlpenHirt-Produkten.

Heidi erzählt die Geschichte mit "NaturGuet" täglich vom 22. November bis 22. Dezember 2019 am Weihnachtsmarkt in Winterthur weiter. Auch sie verkauft mit Begeisterung AlpenHirt.

zum Trockenfleisch zu Naturguet

AlpenHirt ist und bleibt einzigartig!

Der Brand vom 28. April hat vieles zerstört. Das Fleischlager und die Logistik sind noch intakt.
Am meisten hilfst du uns mit einer Bestellung!
Lieben Dank.
AlpenHirt-Gründer Adrian Hirt